Wahrheitssuche im Ukraine-krieg / Thomas Mayer

Artikel 50 van 78
€ 28,00

Thomas Mayer:
Wahrheitssuche im Ukraine-Krieg – Um was es wirklich geht

Dieses Buch ist eine sorgfältig recherchierte und umfassende Tatsachensammlung zum Ukraine-Krieg. Mit eigenen Vermutungen hält sich der Autor zurück. Die bloßen Vorgänge sind dramatisch genug. Wie ist der Konflikt historisch entstanden? Mit welchen Weichenstellungen wurde auf den Krieg hingesteuert? Um was geht es wirklich? Wie haben die Ukraine, die USA, die NATO und Russland die Eskalations-Spirale angetrieben?

Es geht nicht darum, wer „gut“ oder „böse“ ist, wer „gewinnt“ oder „verliert“. Es geht darum, die Zusammenhänge zu verstehen. So entsteht der Raum für einen Dialog hin zum Frieden. Die Wahrheit macht frei. Und die Wahrheit zu achten führt zum Frieden.

Leserstimmen: „Ich kannte viele Fakten zum Ukraine-Krieg, aber das war bisher alles so fragmentiert in meinem Bewusstsein, viele lose Puzzle-Teile. Jetzt entstand ein Gesamtbild.“ –
„Die Geschehnisse genau anzusehen, war sehr erschütternd.“ – „Es hat etwas mit mir gemacht. Ich fühle mich jetzt versöhnter, im Frieden.“

Der Autor Thomas Mayer hielt es nicht mehr aus, nur zu schweigen. Denn wir alle wurden in diesen Krieg mit hineingezogen. Also machte er sich auf die „Wahrheitssuche im Ukraine-Krieg“.

Viele in dem Buch geschilderten Vorgänge sind noch nie so benannt und detailliert aufgeschlüsselt worden. Wussten Sie, dass nicht Russland die Krim annektiert hat, sondern die Kiewer Regierung im Zuge der Auflösung der Sowjetunion die Krim gesetzeswidrig der Ukraine einverleibte? Oder war Ihnen bewusst, dass Wirtschaftssanktionen den Tatbestand der kriegerischen Handlung erfüllen und in allen derzeitigen Fällen völkerrechtswidrig sind? Dies und viel mehr schildert Thomas Mayer in verständlicher, flüssig lesbarer Sprache, so umfassend wie nötig und manchmal minutiös an den entscheidenden Stellen, so dass eine Realität erkennbar wird, die das genaue Gegenteil dessen ist, was uns in Deutschland und anderen NATO-Staaten von Politik und Medien gesagt wird.

In dem Buch wird belegt, dass die Maidan-Kämpfer 2014 nicht Anführer eines friedlichen Volksaufstandes waren, sondern aus faschistischen Gruppierungen kamen, einen gewaltsamen Regierungssturz wollten und durchführten und hernach Schlüsselpositionen in der neuen, verfassungswidrig an die Macht gekommenen Regierung besetzten. Diese ukrainische Regierung begann 2014 den Krieg im Donbass. Das Buch dokumentiert, wie sich die Ukraine seither nicht nur zu einem autoritären, sondern totalitären Staat entwickelt hat. Werden hier die "europäischen Werte" verteidigt? Wo machen wir da mit? Warum bleiben wir nicht neutral?

Thomas Mayer: "Für mich war das Schreiben eine Befreiung aus dem Spinnennetz der Kriegspropaganda. Dieses war tiefer in mich eingedrungen als es mir klar gewesen war. Es wirkt subtil und generationenübergreifend. Nun kann ich freier atmen und erlebe mehr Ruhe."

Das Buch hat seinen bleibenden Wert. Es schlüsselt die Eskalationsstufen und die Methoden der Kriegspropaganda auf und ordnet sie in das konkrete Geschehen ein. Der Leser hat die Fakten vor sich und kann auf sie in der Diskussion zurückgreifen. Russlands Krieg in Georgien, was war da wirklich? Die ukrainische Nationalisten-Bewegung, wo kommt sie her? Das EU-Assoziierungsabkommen als Auslöser des Konflikts, was besagte das? Die Unabhängigkeitsbestrebungen der Krim, warum? Die Geopolitik der USA, warum nehmen wir nicht ernst, was darüber bekannt ist? Und was kann ich tun angesichts dieser Weltlage?

Bij een bestelling boven €90,- binnen Nederland geen verzendkosten!

Nieuwsbrief

Meld u aan voor onze nieuwsbrief
Aanmelden
© 2013 - 2024 De Boekerij Zutphen | sitemap | rss | webwinkel beginnen - powered by Mijnwebwinkel